Sale

Sony PXW-Z150

professioneller Handcamcorder P mit erstklassiger 4K-Bildqualitt
Artikelnummer
PXW-Z150

Versandfertig in: ca. 31 Tagen

2.466,67 € * 2.960,00 € **

Genießen Sie unsere rasche Bestellabwicklung

Kontaktieren Sie uns bei Fragen

Fragen Sie uns betreffend Rückgabe und Umtausch

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und erhalten Sie unglaubliche Angebote

info@etas24.com
etas@etas.at

Bereit für jedes Aufnahmeszenario: Der professionelle Handcamcorder PXW-Z150 von Sony liefert erstklassige 4K-Bildqualität, einen sofortigen HDR-Workflow, Zeitlupe bei 120 Bildern/s, HFR und Full HD sowie integrierte fortschrittliche Netzwerkfunktionen für Live-Streaming und drahtlose Workflows.

Die PXW-Z150 ist der weltweit erste professionelle Camcorder mit einem 1,0“-CMOS-Bildsensorstapel. Dieser Durchbruch im Sensorbau liefert eine zweimal höhere Auslesegeschwindigkeit im Vergleich zu einem herkömmlichen 1,0“-Sensor. Dies ermöglicht atemberaubende Zeitlupe bei 120 Bildern/s in Full HD und spektakuläre 4K-Aufnahme. Die vollständige Pixelauslese schöpft das Potenzial des großen 1,0“-Sensors restlos aus. Pixel-Binning, Line-Skipping und die dadurch entstehenden Moiré-Muster gehören der Vergangenheit an.

Der große 1,0“-Sensor ist zudem heller, hat eine höhere Auflösung und bietet mehr Bokeh mit geringer Tiefenschärfe, damit Sie wunderschöne Bilder im Kinostil erfassen können, die Sie inspirieren und Ihre Kunden begeistern werden.

Mit der PXW-Z150 bricht eine neue Ära in dieser Preisklasse an: Sie erreicht 4K QFHD (3.840 x 2.160) mit dem fortschrittlichen XAVC-Long-GOP-Codec bei 100 Mbit/s für eine 4K-Leistung in Broadcastqualität. 4K-High Dynamic Range- (HDR) Inhalte werden auch mit dem HLG-filebasierten Workflow (Hybrid Log-Gamma) unterstützt. Das Ergebnis: Wirklich atemberaubende Bilder mit einem großen Farbraum und Farbbereich.* Um die Bildqualität weiter zu maximieren, verfügt die PXW-Z150 über ein erstklassiges 12-faches Zoomobjektiv, das hohe Auflösung und Kontraste über das gesamte Bild hinweg bietet. Der fortschrittliche „Clear Image Zoom“ von Sony verdoppelt den Zoomfaktor auf das 18-fache beim Dreh in 4K QFHD und auf 24-fache in HD, um das Potenzial des großen 1,0“-Sensorstapels der PXW-Z150 voll auszunutzen.

Die PXW-Z150 setzt einen neuen Standard für Handcamcorder. Dieses Modell können sie zuversichtlich bei jeder Anwendung einsetzen. Im Mittelpunkt steht hier die kontinuierliche High-Frame-Rate-Aufnahme bei bis zu 120 Bildern/s in Full HD-Qualität, die wunderschöne fünffache Zeitlupe ermöglicht. Mit 4K XAVC Long GOP bei 100 Mbit/s erreicht der Camcorder eine erstklassige 4K-Bildleistung und die Integration mit etablierten Broadcast-Workflows wird mit der Full HD-Aufnahme in XAVC Long GOP (4:2:2/10 Bit 50 Mbit/s) und MPEG-2 HD (50 Mbit/s/35 Mbit/s) unterstützt. Sie können sogar AVCHD verwenden, um die Workflow-Flexibilität weiter auszubauen. Ganz egal, wie Sie drehen wollen, die PXW-Z150 macht es möglich.

Die PXW-Z150 überzeugt nicht nur mit kompaktem, leichtem Design, sondern auch mit fortschrittlichen Funktionen, die sperriges Zubehör überflüssig machen. Der integrierte ND-Filter mit vier Stufen erspart es Ihnen, eine Schachtel mit Filtern mitnehmen zu müssen und dank des MI-Zubehörschuhs können Sie ein Mikrofon oder sogar ein Licht ganz ohne Kabel anschließen. Zu den erweiterten Netzwerkfunktionen gehört das integrierte WLAN für Live-Streaming und die drahtlose FTP-Verbindung*. Dies sorgt für eine erhebliche Verbesserung der Mobilität und bedeutet auch, dass Sie den Camcorder über ein Smartphone oder Tablet fernsteuern können. Jedes Detail wurde genau durchdacht, auch die Akkueffizienz, die eine beeindruckende Aufnahmedauer von 400 Minuten liefert.

Technische Daten:
Betriebsspannung: DC-Eingang: 8,4 V, Akku: 7,2 V 

Leistungsaufnahme:
Ca. 6,3 W (während der Aufnahme mit Sucher und XAVC HD 1.080/60i bei 50 Mbit/s) 
Ca. 6,6 W (während der Aufnahme mit LCD und XAVC HD 1.080/60i bei 50 Mbit/s) 

Betriebstemperatur: 0 bis 40 °C

Lagertemperatur: –20 bis +60 °C

Akku-Betriebsdauer
Ca. 260 Minuten mit Akku NP-F770 (während der Aufnahme mit LCD, XAVC 1.080/60i bei 50 Mbit/s)
Ca. 400 Minuten mit Akku NP-F970 (während der Aufnahme mit LCD, XAVC 1.080/60i bei 50 Mbit/s)

Aufnahmeformat (Video):
XAVC QFHD: MPEG-4 AVC/H.264 4:2:0 Long Profile 
XAVC HD: MPEG-4 AVC/H.264 4:2:2 Long Profile 
XAVC Proxy: MPEG-4 AVC/H.264 4:2:0 Long Profile 
MPEG HD422 MPEG-2 422P@HL 4:2:2 Long Profile 
MPEG HD420 MPEG-2 MP@HL 4:2:0 Long Profile 
MPEG HD-Proxy: MPEG-4 AVC/H.264 4:2:0 Long Profile 
AVCHD: Mit dem Format MPEG-4 AVC/H.264 AVCHD 2.0 kompatibel

Aufnahmeformat (Video):
XAVC QFHD: Lineares PCM 2 Kanäle, 24 Bit, 48 kHz 
XAVC HD: Lineares PCM 2 Kanäle, 24 Bit, 48 kHz 
XAVC Proxy: AAC-LC 2 Kanäle, 16 Bit, 48 kHz 
MPEG HD422: Lineares PCM 2 Kanäle, 24 Bit, 48 kHz 
MPEG HD420: Lineares PCM 2 Kanäle, 16 Bit, 48 kHz 
MPEG HD-Proxy: AAC-LC 2 Kanäle, 16 Bit, 48 kHz 
AVCHD: Lineares PCM 2 Kanäle, 16 Bit, 48 kHz / Dolby Digital 2 Kanäle, 16 Bit, 48 kHz

Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme:
XAVC QFHD (3.840 x 2.160) bei 29,97p, 25p, 23,98p, 100 Mbit/s/60 Mbit/s 
XAVC HD (1.920 x 1.080) bei 59,94p, 50p, 50 Mbit/s/35 Mbit/s 
XAVC HD (1.920 x 1.080) bei 59,94i, 50i, 50 Mbit/s/35 Mbit/s/25 Mbit/s 
XAVC HD (1.920 x 1.080) bei 29,97p, 25p, 23,98p, 50 Mbit/s/35 Mbit/s 
XAVC HD (1.280 x 720) bei 59,94p, 50p, 50 Mbit/s 
XAVC Proxy (1.280 x 720) bei 59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p, 9 Mbit/s 
XAVC Proxy (640 x 360) bei 59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p, 3 Mbit/s 
MPEG HD422 (1.920 x 1.080) bei 59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p, 50 Mbit/s 
MPEG HD422 (1.280 x 720) bei 59,94p, 50p, 50 Mbit/s 
MPEG HD420 (1.920 x 1.080) bei 59,94i, 50i, 29,97p, 25p, 23,98p, HQ-Modus (35 Mbit/s) 
MPEG HD420 (1.440 x 1.080) bei 59,94i, 50i, HQ-Modus (35 Mbit/s)

Bildwechselfrequenz bei der Aufnahme (fortlaufend):
MPEG HD420 (1.280 x 720) bei 59,94p, 50p, HQ-Modus (35 Mbit/s) 
MPEG HD-Proxy (1.280 x 720) bei 59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p, 9 Mbit/s 
MPEG HD-Proxy (640 x 360) bei 59,94p, 50p, 29,97p, 25p, 23,98p, 3 Mbit/s 
AVCHD (1.920 x 1.080) bei 59,94p, 50p, PS-Modus (28 Mbit/s) 
AVCHD (1.920 x 1.080) bei 59,94i/50i/29,97p/25p/23,98p, FX-Modus (24 Mbit/s), FH-Modus (17 Mbit/s) 
AVCHD (1.280 x 720) bei 59,94p, 50p, FX-Modus (24 Mbit/s), FH-Modus (17 Mbit/s), HQ-Modus (9 Mbit/s)

Aufnahme-/Wiedergabezeit:
XAVC-L QFHD 100-Modus, ca. 65 Min. mit 64 GB Speicherkarte 
XAVC-L QFHD 60-Modus, ca. 100 Min. mit 64 GB Speicherkarte 
XAVC-L HD 50-Modus, ca. 120 Min. mit 64 GB Speicherkarte 
XAVC-L HD 35-Modus, ca. 170 Min. mit 64 GB Speicherkarte 
XAVC-L HD 25-Modus, ca. 220 Min mit 64 GB Speicherkarte 
MPEG HD422 mit LPCM 2 Kanäle 50 Mbit/s, ca. 110 Min. mit 64 GB Speicherkarte 
MPEG HD420 mit LPCM 2 Kanäle HQ-Modus, ca. 170 Min. mit 64 GB Speicherkarte

Aufnahme-/Wiedergabedauer (fortlaufend):
AVCHD mit LPCM 2 Kanäle PS-Modus, ca. 290 Min. mit 64 GB Speicherkarte 
AVCHD mit LPCM 2 Kanäle FX-Modus, ca. 340 Min mit 64 GB Speicherkarte 
AVCHD mit LPCM 2 Kanäle FH-Modus, ca. 450 Min mit 64 GB Speicherkarte 
AVCHD mit LPCM 2 Kanäle HQ-Modus, ca. 750 Min. mit 64 GB Speicherkarte

Objektivfassung: Fix

Zoomfaktor: 12-fach (optisch), servo

Brennweite: f = 9,3–111,6 mm entspricht f = 29,0–348,0 mm bei einem 35-mm-Objektiv (16:9)

Irisblende: F2,8 - F4,5 automatisch/manuell auswählbar

Fokus: AF/MF auswählbar, 10 mm bis unendlich (Weit), 1.000 mm bis unendlich (Tele)

Bildstabilisator: Ein/Aus wählbar, Lens-Shift

Filterdurchmesser: M62 mm

Bildsensor: 1,0“-Exmor-R-CMOS-Sensor mit rückwärtiger Beleuchtung (13,2 mm x 8,8 mm)

Sensor (Pixelzahl): Ca. 20 Megapixel (insg.); Ca. 14,2 Megapixel (effektiv)

Effektive Bildelemente: 3840 x 2160 (H x V)

Integrierte optische Filter: ND-Filter: AUS: CLEAR 
1: 1/4ND 
2: 1/16ND 
3: 1/64ND

Mindestlichtstärke: 1,7 Lux (Low Lux)

Shutter-Geschwindigkeit
[60i]: 1/8–1/10.000 (1/6–1/10.000 bei Aufnahmen mit 24p) 
[50i]: 1/6–1/10.000 

Slow- & Quick-Motion-Funktion
[60i]: XAVC HD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 1, 2, 4, 8, 15, 30, 60 Bildern/s 
[50i]: XAVC HD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 1, 2, 3, 6, 12, 25, 50 Bildern/s 
[60i]: MPEG HD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 1, 2, 4, 8, 15, 30 Bildern/s 
[50i]: MPEG HD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 1, 2, 3, 6, 12, 25 Bildern/s 
[60i]: AVCHD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 1, 2, 4, 8, 15, 30, 60 Bildern/s 
[50i]: AVCHD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 1, 2, 3, 6, 12, 25, 50 Bildern/s

Super-Slow-Motion-Funktion
[60i]: XAVC HD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 120 Bildern/s 
[50i]: XAVC HD: Auswählbare Bildwechselfrequenz von 100 Bildern/s

Weißabgleich: Voreinstellung (Innen: 3.200.000, Außen: 5.600.000 ±7 Schritte, Farbtemperaturbereich: 2.300.000–15.000.000), One-Push A, B, automatisch wählbar

Verstärkung: -3, 0, 3, 6, 9, 12, 15, 18, 21, 24, 27, 30, 33 dB, AGC

Gammakurve: Auswählbar 

Audioeingang: XLR, 3-polig (weiblich) (2 x), Line/Mic/Mic +48 V auswählbar

Videoausgang: Integriert in Multi/Micro-USB-Anschluss (1 x), RCA-Anschluss (1 x), Composite 1,0 Vp-p, 75 Ω

Audioausgang: Integriert in Multi/Micro-USB-Anschluss (1 x), RCA-Anschluss (mono) (1 x)

SDI-Ausgang: BNC (1 x), G/HD/SD SMPTE ST 424/ST 292-1/ST 259-Standards

Kopfhörerausgang: Stereo-Klinkenbuchse (1 x)

Lautsprecherausgang: Mono

DC Eingang: DC-Eingangsbuchse

Fernbedienung: Stereo-Klinkenbuchse (Φ 2,5 mm)

HDMI Ausgang: HDMI-Anschluss (Typ A)

Sucher: 1,0 cm (Typ 0,39) OLED ca. 1,44 Millionen Bildpunkte

LCD: 8,8 cm (Typ 3,5), ca. 1,56 Millionen Bildpunkte

Lieferumfang:
Sonnenblende
Große Augenmuschel
Schuhkappe
Zubehörschuh-Set (Zubehörschuh, Zubehörschuhplatte, Schrauben)
USB-Kabel
Netzteil (AC-L100 C)
Stromkabel (Netzkabel)
Akkusatz (NP-F770)
Ladegerät (BC-L1)
Drahtlose Fernbedienung (RMT-845)
Lithium-Batterie (CR2025 für die drahtlose Fernbedienung), an der drahtlosen Fernbedienung vorinstalliert 
Bedienungsanleitung
CD-ROM „Manuals for Solid-State Memory Camcorder“ (Handbücher für Festspeicher-Camcorder)

More Information
Artikelnummer PXW-Z150
Hersteller Sony
Versandfertig in ca. 31 Tagen
Write Your Own Review
You're reviewing:Sony PXW-Z150
Kunden Fragen
Soll ich eine Kamera mit einem HDMI oder einen SDI Anschluss kaufen?

Diese Frage ist so gar nicht so einfach zu beantworten, denn es hängt ganz stark vom Einsatz der Kamera ab. SDI ist ein seriell digitales Signal, dass auch über sehr hohe Entfernungen übertragen werden kann. Bei HDMI sind die Entfernungen, die man mittels...

Bitte beachten Sie, dass nur angemeldete Benutzer Fragen stellen können.